Neuigkeiten aus der Betreuung

Telefonnummer Betreuung: 06407-4048659

Nachmittagsaktivitäten

"Farbe ist das Leben,
denn eine Welt ohne Farben

erscheint wie tot.

Das Wesen der Farbe
 ist ein traumhaftes Klingen,
ein Musik gewordenes Licht"
(Johannes Itten: Kunst der Farbe)

In der Natur-Zeit stellten wir auf kreative Weise mit Mörser oder durch Auskochen von Pflanzen
zauberhafte Naturfarben her und brachten diese auf eine Leinwand. Spannend war dabei,
wie die Farben von Holunderbeeren, Ringelblumen und Stockrosen sich durch die Zugabe
von Essig oder Alaun veränderten.
Wie aus einem Tonblumentopf und Butterbrotpapier eine tolle Trommel wird, konnten die Kinder
in der Kreativ-Zeit erleben. Zuerst wurde das Butterbrotpapier mit viel Kleister eingepinselt und
gut über den Blumentopf gespannt. Nach dem Trocknen konnten die Kinder ihre Trommeln mit
Lieblingsfarben und nach eigenen Vorstellungen anmalen. So entstanden wunderschöne vielfältige Trommeln. Beim Flechten der Schnüre war Ausdauer und Geschick gefragt, und gerne konnte man sich gegenseitig dabei helfen.
Das Rückstoßprinzip wurde spielerisch während der Experimentier-Zeit untersucht: Nachdem wir PET-Flaschen mit einer Spitze und Flügeln aus Pappe ausgestattet und wasserfest mit Acrylfarben bemalt hatten, konnten wir sie mit Wasser als Treibstoff befüllen und mit einer Luftpumpe von der Startrampe nach oben katapultieren. Dabei wurden erstaunliche Höhen (bis zu ca. 8 Meter) und Weiten erreicht: Raketen-Start.

Wie das Treibhausgas CO2 durch die chemische Reaktion von Essig und Natron entsteht, und dass man damit einen Luftballon aufpusten lassen kann, haben wir bei unserem letzten Experiment vor den Herbstferien ausprobiert. Im Vergleich mit einem mit Atemluft aufgeblasenen Ballon stellten wir dann fest, dass Kohlendioxid deutlich schwerer ist und deshalb schneller nach unten sinkt: CO2-Experiment.

Werwölfe in der Grundschule gesichtet

Während der Sommerferien ging das Gerücht um, dass sich in der Grundschule Rüddingshausen Werwölfe herumgetrieben hätten. In der Tat kam das nicht von ungefähr, denn die Kinder der Grundschule trafen sich an zwei Abenden, um gemeinsam das kommunikative Kurzrollenspiel „Die Werwölfe von Düsterwald“ zu spielen. Dabei schlüpften einige der Kinder in die Rolle der berüchtigten Mythenwesen und konnten von den anderen Teilnehmern nur durch scharfes Beobachten und Zuhören enttarnt werden. Die Abende wurden durch randvolle Schüsseln leckerer Knabbereien für die Kinder abgerundet – während der verdunkelte Klassenraum gemeinsam mit geheimnisvollen Leuchtstickern eine schummrige Spiel-Atmosphäre erzeugte. Das Ferienangebot wurde von der Schulsozialarbeit der AWO Grünberg durchgeführt. 

Sommerferien 2021

Mit einem abwechslungsreichen Programm konnten wir in der zweiten Hälfte der Sommerferien in die Betreuung starten. Ein Schwerpunkt war dabei das Thema "Wasser": Was mit dem Abwasser passiert, das im Waschbecken, in der Spüle, der Toilette und der Dusche verschwindet, konnten wir bei einem Besuch in der Kläranlage Londorf erfahren. Durchs Mikroskop konnten wir spezielle Bakterien beobachten, die bei der Wasserreinigung helfen. Mit handwerklichem Geschick haben wir Propellerboote gebaut, die wir dann mit viel Spaß im Brunnental ausprobierten. Beim Wassertreten nach Kneipp hatten die Kinder viel Freude und danach konnten sie das frische Quellwasser schmecken. Unter der großen Weide neben der Mühle lauschten die Kinder einem Märchen, in dem der Müller mit Hilfe von Brennnesseln sein Mühlrad wieder zum Laufen bekam. Naturspiele und ein leckeres Eis rundeten den Tag ab, so das sich alle einig waren, dass wir in den nächsten Ferien wieder das Brunnental besuchen. Die  Suche nach einem sagenumwobenen Piratenschatz führte uns quer durch Rüddingshausen, und die Beute wurde in der Schule verspeist. Beim Schulhofrummel wurde der Schulhof in ein riesiges Mensch-Ärgere-Dich-Feld verwandelt und die Kinder mussten durch geschickte Teamarbeit das Ziel erreichen. Kooperation und Koordination waren auch bei der Kugelbahn gefragt, bei denen die Kinder Kugeln durch aneinandergehaltene Papprollen über den gesamten Schulhof rollen  ließen, indem sie eine Staffel bildeten. Beim Herstellen von Seifenblasenhaltern, einem Holzwürfel und einem Tic-Tac-Toe-Spiel waren die Kinder eifrig, um nach getaner Arbeit ihre neuen Spiele auszuprobieren. Mit den Lieblingsfarben konnten Konservendosen, die zu einem Leuchtturm umfunktioniert wurden, bemalt werden und beim Gestalten mit Beton waren Geschick und Ausdauer gefragt. Zum Abschluss der Ferienbetreuung stellten die Kinder für das gemeinsame Frühstück Müsli, Kräuterbutter und Brennnesselquark selbst her und freuten sich über die eigene Ernte aus den Hochbeeten.

Anmeldeformulare zur Betreuung

Ganz neu finden Sie hier die aktuellen Formulare zur Anmeldung für die Betreuung "Pakt für den Nachmittag" in der Grundschule. Sie benötigen alle drei Dokumente.

Download
Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.5 KB
Download
Vertrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.0 KB
Download
SEPA-Mandat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.8 KB

Grundgedanken unserer Betreuung